Access Bars sind ein Teil von Access Consciousness - quasi die Grundlage und der Kern aller Tools. Access Consiousness ist eines der genialsten "Dinge", die ich kennengelernt hab - es bietet dir Werkzeuge und Fragen an, um alles, was du dir wünschst, auf andere und leichtere Art zu kreieren und die Dinge in deinem Leben zu ändern, die du bis jetzt nicht ändern konntest. Es ermächtigt dich zu wissen, dass du weißt, und bietet dir Wege an, ganz gewahr zu werden und damit anzufangen, als das bewusste Wesen zu handeln, das du tatsächlich bist. Es bringt so viel Leichtigkeit in mein Leben :-)

Die Access Bars sind eine sanfte Handauflege-Methode, die von Gary Douglas Anfang der 1990er Jahre eingeführt wurde. Sie besteht aus 32 Energie-Riegeln (Bars), die durch und um den Kopf laufen. Diese Bars verbinden sich an bestimmten "Bars-Punkten" und entsprechen verschiedenen Bereichen und Aspekten des Lebens. Während einer Access-Bars-Sitzung berührt ein Practitioner (Praktizierender) diese Punkte sanft, um die elektromagnetische Ladung aller Gedanken, Ideen, Einstellungen, Entscheidungen und Überzeugungen freizugeben, die dich vielleicht in den betroffenen Lebensbereichen eingeschränkt haben.

 

Eine Bars-Sitzung dauert 60–90 Minuten und ist ein Prozess, der als einmalige Sitzung oder regelmäßig durchgeführt werden kann.

Die Wirkung der Access Bars®, die wissenschaftlich belegt ist, ist von Person zu Person verschieden und unterscheidet sich von Sitzung zu Sitzung. Es wird jedoch von den Empfängern der Bars berichtet, dass eine Access Bars®-Sitzung bei Folgendem unterstützend sein kann:

 

 

"Wenn du bereit bist, deinem Wissen zu folgen und eine Frage zu stellen, könnte das die eine Sache sein, die dir deine ganze Welt eröffnet. Bist du bereit dazu?"
Dr. Dain Heer

Diese Seite verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten.