Impuls des Monats - Augen

MÖCHTEST DU...
... deine Augen(muskeln) entspannen und gleichzeitig etwas Gutes für deinen Nacken tun?
... klarer sehen und ein weiteres Blickfeld haben?
... spüren wie einfach es ist mit Augenbewegungen deinen ganzen Körper zu lockern?

Gerade, wenn wir viel am Computer, Tablet oder Handy arbeiten und wir unsere Augen permanent angespannt haben, ist es umso wichtiger ihnen immer wieder mal eine Pause zu gönnen. 

Hier zeige ich dir eine geniale und EINFACHE Übung wie du deine Augen lockern kannst und somit in kurzer Zeit wieder energiegeladen und entspannt bist.

Übung für entspannte Augen und klares Sehen

Ich empfehle dir, dich auf den Boden auf eine dünne Decke zu legen (du kannst diese Übung aber auch im Sitzen oder Stehen machen – achte bitte darauf, dass du so entspannt wie möglich sein kannst).
Achte während der Übung darauf, dass du deinen Atem frei fließen lässt und die Bewegungen langsam ausführst.

  • Nimm einmal dein Blickfeld wahr, ohne etwas Bestimmtes zu Fokussieren oder die Augen zu bewegen.Wie weit nach rechts und links kannst du etwas wahrnehmen? Wie weit nach oben und unten?
  • Bewege nun deine Augen GANZ LANGSAM nach links und dann wieder zurück und weiter nach rechts. Der Kopf bleibt ruhig. Wiederhole das einige Male und versuche so gleichmäßig wie möglich den Blick wandern zu lassen.
  • Bewege jetzt deine Augen ganz langsam nach oben und dann wieder zurück und weiter nach unten. Der Kopf bleibt ruhig. Wiederhole auch das einige Male. Beobachte wie gleichmäßig kannst du das Nach-oben-und-unten-Schauen machen?
  • Bewege nun deine Augen nach links oben und von dort lass deinen Blick diagonal langsam nach rechts unten wandern und mach ein paar Wiederholungen. Schau jetzt nach rechts oben und lass von dort deinen Blick diagonal nach links unten gleiten – langsam und gleichmäßig. Einige Male.
  • Mach eine kurze Pause und schließe deine Augen für ein bis zwei tiefe Atemzüge.
  • Suche dir einen Punkt vor dir, den du mit deinen Augen fixieren kannst.
    Roll jetzt deinen Kopf ganz langsam ein bisschen nach links und dann ein bisschen nach rechts (so weit es sich gut anfühlt) – deine Augen fixieren während der Bewegung weiterhin den Punkt in der Mitte vor dir. Du bewegst deinen Kopf und deine Augen bleiben ruhig.
    Wiederhole das einige Male und beobachte wie sich das anfühlt.
  • Bewege nun deinen Kopf etwas nach oben und dann etwas nach unten – deine Augen halten weiter den Punkt in der Mitte vor dir fixiert. Mach auch hier einige Wiederholungen.
  • Verbinde nun die beiden Richtungen und rolle deinen Kopf langsam und geschmeidig in einem Kreis – deine Augen ruhen weiter auf dem Punkt vor dir.
  • Bewege nun deinen Kopf nach links oben und von dort diagonal nach rechts unten und wieder retour – dein Blick ruht immer noch auf dem Punkt vor dir. Nach einigen Wiederholungen bewege deinen Kopf nach rechts oben und von dort ganz langsam diagonal nach links unten.
  • Mach eine kurze Pause und schließe deine Augen für ein bis zwei tiefe Atemzüge.
  • Öffne nun ganz langsam deine Augen und nimm wieder dein Blickfeld wahr, ohne etwas Bestimmtes zu Fokussieren.
    Wie groß ist dein Blickfeld jetzt? Wie entspannt fühlen sich deine Augen und dein Gesicht jetzt an?

Worauf möchtest du heute deinen Blick lenken? Was kannst du jetzt im Frühling alles wahrnehmen?

VIEL FREUDE beim klaren Sehen und Entdecken!
Mariella

PS: Fragen? Neugierig auf mehr? Hier findest du Aktuelles: Termine 
...und hier kannst du mich gerne kontaktieren: Melde dich bei mir 

Diese Seite verwendet Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten.